Öffnungszeiten: Di. - Fr.: 09:00 - 13:00 und 14:00 - 18:00 Uhr / Sa.: 09:00 - 13:00 Uhr / Mo. geschlossen

Motorrad-Matthies/Harley-Davidson Tuttlingen

Harley-Davidson Pan America 2021 - Features


Revolution Max 1250 Motor


Chassis ohne herkömmlichen Rahmen


Gussspeichen­räder & Michelin Scorcher


Brembo-Bremsen, Kurven-ABS


Einstellbares Fahrwerk


Touchscreen-Display


Adventure-Touring Enhancements


Kurvenkontrollsystem, Fahrzeughalteassistent


Cornering Rider Safety


Wählbare Fahrmodi


Reflex-Fahrsystem, Tempomat

Revolution Max 1250 Motor


Der Revolution Max ist ein flüssigkeits­gekühlter Motor mit mehr als 152 PS, reichlich Drehmoment und einem extrem breiten nutzbaren Drehzahlbereich, der das Leben leicht macht. Zwei obenliegende Nockenwellen je Zylinder (DOHC) bieten mehr Spitzenleistung, die variable Ventilsteuerung (VVT) sorgt für viel Drehmoment und ein breites nutzbares Drehzahlband.

Er dient als mittragendes Fahrwerk­selement und macht einen herkömmlichen Rahmen überflüssig. Das reduziert das Gesamtgewicht der Maschine erheblich und optimiert ihr Handling. Das ist Performance, die man wirklich fühlen kann – mit niedrigem Schwerpunkt und verwindungssteifem Fahrwerk.

Chassis ohne herkömmlichen Rahmen


Der Motor fungiert als mittragendes Element des Chassis, was einen herkömmlichen Rahmen obsolet macht. Drei Elemente – eine robuste Stahlrohrkonstruktion für den Lenkkopf, ein zentral angeordnetes Segment und ein Heckrahmen – sind direkt mit dem Antriebsstrang verschraubt. Diese Konstruktion reduziert das Gewicht des Motorrads und führt zu einem steifen Chassis, das zum präzisen Handling beiträgt. Am Heck reduziert eine Leichtmetall-Gussschwinge die ungefederten Massen. Mit einem Radstand von 1.580 Millimetern erweist sich das Fahrwerk als ideal für ausgedehnte Touren mit Sozius und Gepäck. Zugleich beeindruckt es mit agilem Handling im Gelände.

Gussspeichen­räder & Michelin Scorcher


Die Leichtmetall-Gussspeichenräder (19 Zoll vorn und 17 Zoll hinten) sind ebenso stabil wie leichtgewichtig und eignen sich bestens für die Fahrt auf Asphalt und auf unbefestigtem Grund. Um den Anforderungen von Adventure-Touren gerecht zu werden, hat Harley Davidson in Kooperation mit Michelin den Scorcher-Adventure-Reifen für die Pan-America-Modelle entwickelt. Mit einem aggressiven Stollenprofil ist der Michelin Anakee Wild, der optional über Harley-Davidson Genuine Motor Parts & Accessories angeboten wird, die richtige Wahl für Fahrer, die einen härteren Offroad-Style bevorzugen und maximale Traktion im Gelände suchen.

Brembo-Bremsen, Kurven-ABS


Die Vierkolben-Monoblock-Bremssättel am Vorderrad wirken auf zwei schwimmend gelagerte 320-mm-Bremsscheiben ein, eine Synthese aus Steifigkeit, optimaler Verzögerung und geringem Gewicht. Die 280-mm-Bremsscheibe am Hinterrad wird von einem Brembo-Zweikolbenbremssattel beaufschlagt. Am Vorderrad wirkt ein leichter Bremszylinder mit einstellbarem Handhebel.

Das Kurven-ABS verhindert das Blockieren der Räder, indem es die vorderen und hinteren Bremsen unabhängig voneinander regelt. Es umfasst eine Stoppiekontrolle, die auf den C-ABS-Sensoren und einer Sechs-Achsen-Bewegungssensorik aufbaut, um bei starken Bremsungen dem Heben des Hinterrads entgegenzuwirken und somit die Verzögerungskräfte optimal mit den Bremsbefehlen in Einklang zu bringen.

Einstellbares Fahrwerk


Am Front End der Pan America arbeitet eine Showa-Upside-down-Gabel mit einem Tauchrohrdurchmesser von 47 Millimetern. Federvorspannung sowie Zug- und Druckstufe der Dämpfung sind einstellbar. Am Heck kommt ein Showa-Zentralfederbein mit Ausgleichsbehälter zum Einsatz, dessen Federvorspannung hydraulisch regulierbar ist. Es wird über ein progressiv wirkendes Hebelsystem angesteuert, was sich sowohl auf der Straße als auch im Gelände als vorteilhaft erweist.

Vorn und hinten stehen jeweils 191 Millimeter Federweg zur Verfügung.

Touchscreen-Display


Alle Instrumenten- und Infotainment-Funktionen werden auf einem schwenkbaren 6,8-Zoll-TFT (Thin-Film-Transistor)-Touchscreen angezeigt, der sich durch Schärfe und Kontrast auszeichnet. Die entspiegelte Oberfläche erleichtert die Ablesbarkeit auch bei ungünstigen Lichtverhältnissen. Während der Fahrt ist die Touchscreen-Funktion deaktiviert. Der Fahrer kann dann jedoch diverse Funktionen des Displays mithilfe von Bedienelementen am Lenker steuern. Infotainment-Funktionen wie Musikhören und Telefonieren können über ein Bluetooth-fähiges Mobiltelefon generiert und angezeigt werden. Die Karten-Navigation kann über die kostenlose Harley-Davidson-App für iOS und Android oder über die anderen Apps eines verbundenen Smartphones erfolgen.

Adventure-Touring Enhancements


  • Das leichte Edelstahl-Abgassystem mit Katalysator unterschreitet weltweit gültige Geräusch- und Abgasnormen einschließlich Euro V
  • Doppelsitz. Der Fahrersitz lässt sich für eine optimale Sitzposition auf zwei verschiedene Sitzhöhen justieren
  • Jederzeit per Hebel über einen Bereich von 46 mm in 4 Positionen einstellbare Windschutzscheibe
  • Leichtmetalltank mit 21,2 Litern
  • Vollständige LED-Beleuchtung und Daymaker-Signature-LED-Scheinwerfer
  • Harley entwickelte für beide Adventure-Tourer jede Menge neue Parts, damit Du sie nach Deinen Wünschen umbauen und erweitern kannst.

Kurvenkontrollsystem, Fahrzeughalteassistent


Die Kurven-Traktionskontrolle verhindert beim Beschleunigen übermäßigen Schlupf am Hinterrad und unterstützt damit insbesondere bei eingeschränkter Reifenhaftung. Enthalten ist die Wheeliekontrolle, die Höhe und Dauer eines abhebenden Vorderrads beim Beschleunigen (Wheelie) begrenzt.

Der Fahrzeughalteassistent HHC hält bei Aktivierung für den Fahrer die Bremsen, um ein Wegrollen des Motorrads am Berg zu verhindern. Dabei geht es hauptsächlich um das Anhalten und Warten im Verkehr. In diesen Ssituationen wird souveränes Anfahren zum Kinderspiel: Das System hält das Motorrad automatisch mit den Bremsen, bis der Fahrer Gas gibt und die Kupplung betätigt

Cornering Rider Safety


Das Cornering Rider Safety Enhancements ist ein Paket von elektronischen Assistenzsystemen, die sich bei schwierigen Straßenverhältnissen und in Gefahrensituationen als hilfreich erweisen. Sie werden elektronisch gesteuert und basieren auf der modernsten Fahrwerks-, Brems- und Antriebsregeltechnik. Dazu gehört ein Sensorsystem (Inertial Measurement Unit, IMU) – eine räumliche Kombination mehrerer Inertialsensoren – das Eingriffe des Systems auch in Schräglage erlaubt. Die Pan America verfügt über eine kurvenoptimierte elektronische Bremskraftverteilung, ein Kurven Antiblockiersystem, eine Kurven-Traktionskontrolle, eine Kurven-Antriebsschlupfregelung und einen Fahrzeughalteassistenten.

Wählbare Fahrmodi


Die Fahrmodi regeln die Fahrdynamik der Maschine elektronisch und geben die Intensität der elektronischen Eingriffe vor. Jeder Fahrmodus umfasst eine spezifische Kombination von Kraftentfaltung, Motorbremswirkung, Kurven-ABS und Kurven-Traktionskontrolle. Die Fahrmodi sind Rain, Road, Sport, Off-Road, Off-Road Plus und Custom.

Reflex-Fahrsystem, Tempomat


Eine Reihe an neuen Technologien, die bei ungünstigen Fahrverhältnissen für mehr Selbstvertrauen und Kontrolle sorgen. Die fortschrittliche Fahrwerkkontrolle, die elektronische Bremskontrolle und die Antriebsstrangtechnologie helfen beim Beschleunigen und Bremsen auf gerader Strecke oder in Kurven.

Eine Geschwindigkeitsregeleinrichtung ist serienmäßig vorhanden.



Alle Angaben sind ohne Gewähr. Modellinformation - zur Verfügbarkeit der jeweiligen Bikes fragt gerne uns.